Sonntag, 25. September 2016

Österreich liest

Liebe Leserin!
Lieber Leser!

Es ist bereits eine liebgewonnene Tradition Sie im Oktober zum österreichweiten Literaturfestival Österreich liest – Treffpunkt Bibliothek einzuladen.

Auch heuer haben wir versucht ein abwechslungsreiches Programm
zusammenzustellen.

Von Montag, 3.Oktober bis Freitag, 7. Oktober 2016
finden in unseren Kindergärten Bilderbuchpräsentationen statt. 



Dienstag, 4.10.2016 um 19.00 Uhr
Bibliothek Zirl

Joe Fischler präsentiert
Veilchens Winter – eine Lesung mit Musik 

Nähere Infomationen unter joefischler.com




Donnerstag, 6.10.2016 um 15.00 Uhr, Bibliothek Zirl 

Spatzenclub am Anger: für Kinder im Kindergartenalter. Beim Spatzenclub wird vorgelesen, gespielt, gebastelt, gekocht oder getanzt. Dauer: 1 Stunde

(wegen einer begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldung unter 54001/341 oder bibliothek@zirl.net notwendig)
 



Freitag, 7.10.2016 um 19.00, Bibliothek Zirl

Mein Weinviertel
Buchpräsentation von Regina Hilber

Die lange in Zirl lebende Regina Hilber liest aus der Anthologie vor, in der rund 22 AutorInnen von ihrem persönlichen Bezug zu dieser Region Niederösterreichs erzählen. Anschließend gibt es ein kleines Weinbuffet.



Freier Eintritt bei allen Veranstaltungen!


Auf zahlreichen Besuch freuen sich die Mitarbeiterinnen der Bibliothek Zirl!

Mittwoch, 21. September 2016

Soooooo viele TeilnehmerInnen wie noch nie!





49 Leserinnen und Leser aus Zirl haben beim SommerLeseClub mitgemacht!
Das ist unser neuer Rekord!




In Kürze erhalten alle TeilnehmerInnen eine
VIP-Einladung
zu einer Veranstaltung mit
Margarete Wenzel
in Innsbruck.


Montag, 20. Juni 2016

Sei dabei - beim Tyrolia SommerLeseClub 2016

Auf Reisen gehen in die Welt der Bücher – mit Lesepass, Lese-Urkunde und tollen Veranstaltungen in ganz Tirol


Bereits zum 4. Mal startet heuer in den Sommermonaten der Tiroler Sommer-Leseclub, den die Tyrolia Buchhandlungen in Kooperation mit verschiedenen Bibliothekseinrichtungen ins Leben gerufen haben. Von 20. bis 25. Juni finden in den Bezirken die Auftaktveranstaltungen im Rahmen des „Horch zua“-Vorlesetages statt. Ab dann werden auch in den bis jetzt mehr als 40 angemeldeten Bibliotheken die begehrten Lesepässe ausgegeben. Damit ist das Entlehnen von Büchern während der Aktion kostenlos. Wer sich für mindestens drei ausgeliehene Bücher einen Stempel holt, wird bei den Abschluss-Veranstaltungen im Herbst mit einer Sommer-Leseclub-Urkunde ausgezeichnet. Eingeladen sind dazu alle Teilnehmer, für tolle Stimmung sorgen Kinderbuch-Autor Michael Roher und Märchenerzählerin Margarete Wenzel. Maßgebliche mitgetragen wird die Initiative zur Leseförderung von der Kulturabteilung des Landes Tirol.

Sinnvolle Freizeitbeschäftigung für 6 bis 14-Jährige

Den ganzen Sommer über können sich Kinder von 6 bis 14 Jahren in den rund 40 teilnehmenden Büchereien einen Lesepass abholen und kostenlos Bücher ihrer Wahl ausleihen. Für jedes gelesene Buch erhalten sie einen Stempel in ihren Lesepass. Mit 3 Passeintragungen gibt es eine Leseurkunde und ein Überraschungsgeschenk. Die Aktion soll Kindern und Jugendlichen in den Sommermonaten Lust auf das Lesen machen und das große Angebot der öffentlichen Büchereien wieder mehr ins Bewusstsein rücken. 



Gemeinsamer Abschluss bei Bezirks-Veranstaltungen mit Michael Roher und Margarete Wenzel

Abgabetermin für die letzten Lesepässe ist der 15. September. Alle Teilnehmer werden dann zu einem Abschluss-Lesefest mit dem mehrfach ausgezeichneten österreichischen Kinderbuchautor und Illustrator Michael Roher sowie der bekannten Märchenerzählerin Margarete Wenzel eingeladen, welches diese am 13. und 14. Oktober in den Tiroler Bezirken in Innsbruck, Wörgl, Schwaz, Lienz, Reutte und Landeck bestreiten.

  
Leseförderung durch Tyrolia und Tirols Bibliothekare ist großer Erfolg

Im Vorjahr nahmen rund 1000 Kinder das Angebot in fast 50 Bibliotheken mit Begeisterung an: mehr als ein Drittel der Kinder füllten einen ganzen Pass aus und manche von ihnen lasen bis zu 24 Bücher. Besonders hohe Teilnehmerzahlen erzielte die Aktion in den Bezirken Lienz, Schwaz und Reutte. Der Sommer-Leseclub Tirol ist eine Initiative der Tyrolia Buchhandlungen, der Bibliotheksfacheinrichtungen ULB (Universitäts- und Landesbibliothek), Referat für Bibliotheken und Leseförderung der Erzdiözese Salzburg, Bibliotheksreferat der Diözese Innsbruck, Stadtbücherei Innsbruck und dem Interessensverband der Bibliothekare Tirols, die auch von der Kulturabteilung des Landes Tirol mitgetragen und von vielen Tiroler Medien unterstützt wird. Das „Sommerlesen“ stammt ursprünglich aus den USA, erfreut sich aber seit einigen Jahren in den deutschsprachigen Ländern großer Beliebtheit.


                                                     Quelle: Mag. Monika Resler, Presseaussendung