Montag, 10. Juli 2017

SommerLeseClub 2017

Du bist zwischen 6 und 14 Jahre alt?
Dann mach mit beim SommerLeseClub!
 
Und so funktioniert es: 
Komm in die Bibliothek und leihe Dir was zum Lesen und Schmökern aus.
Du bekommst Deinen Lesepass von uns und für jedes gelesene Buch einen Stempel.
Alle Teilnehmer bekommen eine Lese-Urkunde und werden im Herbst zu einer Veranstaltung mit Heinz Janisch oder Thomas J. Hauck eingeladen.
Abgabeschluss ist der 14. September 2017.

Weitere Infos gibt`s in der Bibliothek Zirl oder unter Tyrolia SommerLeseClub

 
Alle Bilder unserer Auftaktveranstaltung findest Du auf unserer Facebook-Seite

Wir freuen uns auf Deinen Besuch! 
Dein Bibliotheksteam

Sonntag, 25. Juni 2017

Am Anfang steht (fast immer) ein Wort

Wörter
сло́во, parole, word, a palabra, parola, 话 [話] huà, palavra, słowo,

manchmal fliegen sie, manchmal verstecken sie sich, manche davon sind sehr selten zu hören.



Wir fangen sie ein und halten sie ein bisschen fest.

Wie das geht?

Mit einer Angel? Mit einer Mausefalle? Mit einem Schmetterlingsnetz?

Wir werden es gemeinsam herausfinden!


Die Jagd beginnt am Dienstag, den 27.6.2017 um 15.00 Uhr in der Bibliothek Zirl.
Dauer: ca. 1,5 Stunden

Wir freuen uns auf euch!

Sagenwanderung

Wenn aus Kohlen Golddukaten werden und 
die Zirler Klamm unsicher wird...
Geführte Wanderung zu verschiedenen Sagen-Schauplätzen. 
Alte Zeiten neu erfahren. 

Wann: Freitag, 30. Juni 2017 ab 18 Uhr
 Dauer: ca 2 Stunden
Festes Schuhwerk nötig!
Anmeldung unter bibliothek@zirl.net



Montag, 19. Juni 2017

Erste Hilfe für magische Geschöpfe

Ein Troll mit aufgeschlagenen Knien. Eine Elfe mit Flügel-Muskelkater.
Wie können wir helfen?
Wir haben einen Rettungstroll eingeladen, der uns einiges erzählen wird.
Du hast noch nie einen Rettungstroll gesehen?

Der Besichtigungstermin ist am
Donnerstag, den 29.6.2017 um 15.00 Uhr in der Bibliothek.
Dauer: Unser Troll Jan muss nach 1 ½ Stunden wieder zurück in den Wald.
Um eine Voranmeldung unter elternverein.zirl@gmx.at wird gebeten.

Wir freuen uns auf Deinen Besuch!

Dienstag, 13. Juni 2017

Lesung

  "Welche Art von Welt wollen wir denen überlassen, die nach uns kommen, den Kindern, die gerade aufwachsen?"

In kurzen Brief-Geschichten gelingt es dem Autor, die Botschaften der Enzyklika in die Lebenswelt der Kinder zu holen, und sie für Themen wie Artenschutz und Klimawandel zu interessieren.

Wir freuen uns auf Euren Besuch! 

Mittwoch, 21.Juni 2017
 8.45 Uhr und 10.45 Uhr
Bibliothek Zirl

LESERstimmen

Wir gratulieren Rachel van Kooij zum LESERstimmen-Preis 2017!
Quellen: bvoe.at, derstandard.at

Die größte Jury des Landes - 10.000 Kinder und Jugendliche  - wählte das Buch "Beim Kopf des weissen Huhnes" zu ihrem Lieblingsbuch.

Inhalt: Emil und Mia sind beste Freunde. Darum ist es klar, dass Emil Mia zur Seite steht, als sie aus dem Urlaub zurückkommt und ihre Hühner tot vorfindet. Wer ist der Mörder? Mia ist schnell mit Schuldzuweisungen, Verurteilungen und Racheplänen und Emil muss sehr diplomatisch sein, damit nicht ein Unschuldiger zu Schaden kommt. (ab 9)


Herzlichen Dank an alle, die mitgemacht und mitgewählt haben! 
Und vielleicht klappt es ja nächstes Jahr mit dem Preis für die LeserInnen unserer Bibliothek ;)



Donnerstag, 11. Mai 2017

Buchtipp

Michael Lüders
 Wer den Wind sät
Was westliche Politik im Orient anrichtet



Dieses 174 Seiten schlanke Buch eignet sich als Einstiegslektüre auch für LeserInnen, die mit der Materie noch nicht vertraut sind und ein Verständnis für die Problematik hinter Begriffen wie IS (Islamischer Staat) sowie die Lage im Irak, Iran und Syrien-Konflikt bekommen wollen. Die Rolle des Westens, sprich der USA und Europa, die gerne als uneigennützige Friedensmission und Nachhilfe in Demokratie dargestellt wird, stellt Lüders in den Fokus und zugleich in Frage: „Westliche Politik gegenüber der arabisch-islamischen Welt ist blind gegenüber den Ursachen und der Komplexität gesellschaftlicher Umbrüche, wie sie die Region durchlebt. Sie glaubt an das Allerheilsmittel direkte und indirekte militärische Intervention - ohne Rücksicht auf Verluste“ (S. 111) Es wird verständlich erklärt, was beim „Arabischen Frühling“ schiefging, warum er in Tunesien glücken konnte und in Ägypten nicht. America, the beautiful, gießt im Nahen Osten buchstäblich Öl ins Feuer und löscht mitnichten Brände. Das wird beim Lesen dieses Buches deutlich. Am Ende drängt sich die Frage auf, wer hier die Schurken, wer nun hier die größeren Verbrecher sind: Menschen, die dank jahrzehntelanger Einmischung des Westens, allen voran die USA, keine Lebensgrundlage mehr haben und sich als letzte Perspektive Milizverbänden wie dem IS anschließen oder Staaten, die aus reiner Gier und Machtversessenheit ganze Regierungen stürzen (wie den iranischen Premierminister Mossadeq 1953 durch den  amerikanischen und britischen Geheimdienst, CIA und MI6), Staaten zugrunde richten, Chaos und Menschen ohne Hoffnung zurück lassen? Lüders regt mit den Fragen, die er in diesem Buch stellt, zum Denken an
Die USA haben seit 2001 in sieben mehrheitlich muslimischen Ländern militärisch interveniert oder sie mit Drohnen angegriffen: Afghanistan, Irak, Somalia, Jemen, Pakistan, Libyen, Syrien. In welchem dieser Länder haben sich anschließend die Lebensbedingungen der Bewohner verbessert, zeichnen sich Stabilität und Sicherheit ab?" (S. 10) 
Zum Autor: Michael Lüders ist 1959 geboren und deutscher Politik- und Islamwissenschaftler.

Rezension von Christine Federspiel-Heger

Das Buch ist erhältlich in der Bibliothek Zirl, unter Sachbuch/ Politik, Signatur: GP.W, Lüd

Montag, 17. April 2017

LESERstimmen 2017

Die größte Jury wählt ihr Lieblingsbuch
LESERstimmen ist das größte Lesefestival Österreichs für Kinder und Jugendliche. Der Büchereiverband Österreichs lädt Dich ein, Dich aktiv zu beteiligen! 

Du bist zwischen 3 und 20 Jahre alt? Dann stimme für Dein Lieblingsbuch und gewinne tolle Preise!



Montag, 3. April 2017

Kinder - es isch Zeit!

Schoßkindprogramm
Wir singen und tanzen, kribbeln und krabbeln, lesen Geschichten und lernen uns gegenseitig kennen.

Du bist zwischen 0 und 3?
Komm mit Deiner Begleitung vorbei!

Wir treffen uns am
21.4. + 19.5. + 23.6.
jeweils um 9.30 Uhr in der Bücherei! 

Spatzenclub am Anger
für Kinder im Kindergartenalter
Beim Spatzenclub wird vorgelesen, gespielt, gebastelt, gekocht oder getanzt.

Wir treffen uns am 6.4. + 11.5. + 8.6. jeweils um 15 Uhr bzw. 16.30 Uhr

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Voranmeldung unter 54001/341 oder bibliothek@zirl.net notwendig!

Donnerstag, 30. März 2017

GlatzKopfZeit


Lesen?
Buchvorstellung?
Plakat malen?

Wir haben da einen anderen Vorschlag!

Vorlesen lassen- am besten von der Autorin selbst.
Schimpfwort-Darts spielen - am besten mit Freunden!

Na, neugierig?
Dann komm und mach mit!



Wann: Dienstag, 4. April von 16 Uhr - 17.30 Uhr
Wo: Bibliothek Zirl

Für Kinder und Erwachsene ab 9 Jahren

Auf zahlreichen Besuch freuen sich der Elternverein Zirl und die 
Mitarbeiterinnen der Bibliothek!


Samstag, 25. Februar 2017

Lesung mit Peter Teyml

Peter Teyml
liest aus seinem Hypo - Roman
"Dreiheiligen"

Wann: Donnerstag, 9.3.2017 um 19 Uhr
Wo: Bibliothek Zirl 

Ein mysteriöser Todesfall in der Sillschlucht bei Innsbruck beschäftigt die Öffentlichkeit. Ludwig Krautgasser, Kulturjournalist und Ex-Kommunal- politiker wird mit dem Fall in Verbindung gebracht. Er erzählt aber, teils in schnodderigem, bald poetisch-nachdenklichem Ton, seine Version, die stark von seinen Wünschen und Befindlichkeiten privater wie politischer Natur abhängig ist. Was wie eine normale Kriminalstory aussieht, wird jedoch die erzählte Reise eines Mannes zu sich selbst. Man kann ihm als chauvinistischem Ekel aber auch als einem Menschenfreund und Idealisten oder auch einem hedonistischen Träumer begegnen. Wird seine Wahrheit die einzige sein? 


Quelle: tak.co.at

Peter Teyml 1943 in Hall geboren, lebt in Hall und ist dort vor allem durch sein kommunalpolitisches Engagement und die langjährigen Theaterkritiken im Haller Lokalanzeiger, zuletzt bei der Tiroler Woche, bekannt. Seit November 2010 Kulturjournalist beim Bezirksblatt Innsbruck-Land-Ost. Er war von 1970-2000 Beamter der Stadt Innsbruck (IKB-AG, vormals Stadtwerke). Schreibt Lyrik und Prosa. Veröffentlichungen in Anthologien, Zeitungen und Literaturzeitschriften.

 Der Eintritt ist frei!

Wir - die Mitarbeiterinnen der Bibliothek - freuen uns über zahlreichen Besuch!
 

Montag, 16. Januar 2017

Neues für Kinder


Einladung zum Schosskindprogramm

Wir singen und tanzen, kribbeln und krabbeln, lesen Geschichten und lernen uns gegenseitig kennen.

Du bist zwischen 0 - 3 Jahre alt?
Komm mit deiner Begleitung vorbei.

Wir treffen uns am Freitag
20.1. + 17.2.+ 17.3.
jeweils um 9.30 Uhr in der Bibliothek!



Einladung zum Spatzenclub am Anger

für Kinder im Kindergartenalter
Im Spatzenclub wird vorgelesen, gespielt, gebastelt, getanzt oder gekocht. Dauer: 1 Stunde

Wir treffen uns am Donnerstag
ACHTUNG Terminänderung!   2.3. + 16.3.
jeweils um 15 Uhr bzw. 16.30 Uhr

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um Voranmeldung unter 54001/341 oder bibliothek@zirl.net!

Montag, 9. Januar 2017

381 Stunden Lesezeit

Insgesamt wurden 381 Lesestunden von unseren LeserInnen im Advent verschenkt!
Wir finden das großartig und bedanken uns bei allen, die mitgemacht haben!